Telefon 02173 - 106 16 98
GTG Gebäudetrocknung

TROCKNUNGSSERVICE

Für die Trocknung der nassen Materialien ist trockene, zirkulierende Luft die schonendste und effektivste Methode.

Das bedeutet, bei durchfeuchteten Dämmschichten bzw. Estrichen oder Hohlraumböden wird gezielt trockene, vorgewärmte Luft durch die luftdurchlässigen Schichten gesaugt (Unterdruckverfahren), die schonend, aber wirkungsvoll die durchfeuchteten Materialien trocknet.

Es gibt hierbei eine Reihe von technischen Möglichkeiten die Luft einzusaugen:

     

  • Estrichbohrungen
  • Estrich – Randfugen
  • Fugenkreuzverfahren bei Fliesenböden
  • Bohrungen durch die Decke

Welches Verfahren angewendet wird richtet sich nach der Art des Fußbodenaufbaus.

Eine Trocknung dauert in der Regel 12-14 Tage.

Wir begleiten die Trocknungsmaßnahme mit Feuchtigkeitsmessungen,
die immer im Abstand von ca. 5 – 6 Tagen erfolgt.

BLOG-BEITRÄGE

Die CM-Messung

Sie sind glücklicher Erwerber einer eigenen Traumimmobilie? Die CM-Messung hilft Ihnen festzustellen, ob Sie direkt mit den Renovierungsarbeiten beginnen können! Ein Traum wird wahr Herr und Frau Glück haben ein wunderschönes Grundstück, mitsamt einem kleinen Haus...

mehr lesen

Trocknung mit Desinfizierung durch die Decke? Ja, das geht!

In der bekannten Mode- und Kunststadt Düsseldorf  benötigte unser Kunde eine Trocknung mit Desinfizierung im Theken- und Küchenbereich eines tollen Restaurants. Die Schwierigkeit lag insbesondere darin, den laufenden Betrieb nicht zu beeinträchtigen durch...

mehr lesen

Referenz – Desinfizierung mit Estrich-Dämmschichttrocknung

In unserer schönen Heimatstadt Langenfeld im Rheinland, musste im Mehrzweckraum der Gesamtschule eine Desinfizierung mit Trocknung durchgeführt werden. Die Stadtverwaltung Langenfeld hatte einen Wasserschaden gemeldet, nachdem die Fensterfront erneuert werden sollte....

mehr lesen